Featured Food

Unwiderstehlich & Heimattreu:
DeliBurgers in Karlsruhe

DeliBurgers Karlsruhe Restaurant / Simplicity of Beauty

Moderne, neue und hochwertige kleine Restaurants eröffnen im Moment, zu Zeiten der Foodies, nur zuhauf. Doch nur wenige erkennen die vielen kleinen Details, die den großen Unterschied machen. Einer dieser neuen und sehr gelungen Läden, ist das Burger Restaurant DeliBurgers in Karlsruhe.

In einem meiner letzten Beiträge habe ich über das Street Food Festival in Karlsruhe berichtet. Hier war DeliBurgers bereits mit einem Stand vertreten und man durfte erste kulinarische Eindrücke von dem erlangen, was das seit dem 05.12.2015 eröffnete Burger-Restaurant zu bieten hat.

Doch was genau macht dieses Restaurant so besonders und warum sollte jeder Burger-Liebhaber hier einmal halt machen?

 


Die Speisekarte

Das Menü bei DeliBurgers ist sehr übersichtlich. Dem einen gefällt es, dem anderen fehlt etwas. Mir kommt es jedoch sehr entgegen, da ich bei den kleinen Belanglosigkeiten des Lebens, häufig Entscheidungsprobleme habe. Ich brauche keine 10 Variationen eines Cheesburgers aus denen ich wählen kann: mir genügt ein Guter. Und den habe ich definitiv auch bekommen.

Doch welche Burger stehen konkret zur Auswahl?

  • DeliBurger – Zwiebelrelish, Bacon (€7,00)
  • Purist – ohne alles (€5,50)
  • Hamburger – eingelegte Gurken (€6,00)
  • Cheesburger – Bauernkäse, eingelegte Gurken und Zwiebeln (€7,50)
  • Vegetarier – Getreide-Patty, Bauernkäse, eingelegte Gurken und Zwiebeln (€7,00)

Als Beilage gibt es für €3,00 Frische Fitten inkl. 2 Saucen. Nicht nur sind die Fritten genau nach meinem Geschmack, schön knusprig und, wie es der Name schon sagt, frisch, sondern man darf auch aus 4 hausgemachten Saucen wählen: Ketchup / würziges Ketchup / Mayonnaise / Senfmayonnaise.

Wer nach seinem Burger-Menü noch nicht satt ist, kann sich für € 3,50 einen  Cheescake mit Karamell und Meersalz gönnen. So unscheinbar der kleine Kuchen auch aussehen mag, er hat es in sich: unglaublich lecker, aber alleine habe ich ihn nicht schaffen können.

Auch die Getränkeauswahl kann sich definitiv sehen lassen. Hausgemachter Eistee, diverse Limo’s, Bier und Kaffee stehen zur Auswahl. Allesamt von Herstellern aus der Region, die wie auch DeliBurgers, großen Wert auf die Qualität ihrer Produkte legen.

 


Was macht die Burger so besonders?

Meiner Meinung nach ist das Herzstück eines jeden Burgers der Patty. Das Fleisch bei DeliBurgers stammt von einem Metzger aus der Region, der auch diverse Sterneküchen in Deutschland beliefert. Die Qualität ist außergewöhnlich, das Fleisch so aromatisch und fein. Ich habe schon einige Burger-Läden besucht die Wert auf eine gehobene Qualität legen. Aber das was ich mir bisher immer gewünscht habe, bekam ich zum ersten Mal bei DeliBurgers.

Bisher habe ich den Cheesburger und meinen Favoriten, den DeliBurger probiert. Der Cheesburger ist eine Fotoschönheit. Der Käse ist wundervoll mild-würzig, der Salat knackig und frisch. Mir persönlich war etwas zu wenig Sauce auf dem Burger. Das ist jedoch Geschmacksache und man kann bei der Bestellung anmerken, ob man gerne weniger oder mehr Sauce hätte.

Wie schon erwähnt, hat es mir der DeliBurger, mit der Zwiebelrelish und dem Bacon, besonders angetan. Mehr Geschmack geht wahrscheinlich nicht. Die Relish ist süßlich und sehr aromatisch. Zusammen mit dem rauchigen Geschmack des Bacons, dem Patty, der Sauce und dem frischen Briochebrötchen schwebe ich bei jedem Bissen etwas höher auf meiner Wolke 7.

Die Burger-Buns haben sich ihren Moment der Aufmerksamkeit ebenfalls redlich verdient. Sie werden jeden Tag von einer regionalen Bäckerei extra für DeliBurgers frisch gebacken. Normalerweise lasse ich die obere Brötchenhälfte bei einem Burger immer „links liegen“ und esse sie gar nicht erst mit. Nunja, die Ausnahme bestätigt die Regel und ich bringe es nicht übers Herz, auch nur einen kleinen Teil des Burgers über zu lassen 😉

 


Das Restaurant

Die Liebe zum Detail findet man nicht nur in der Speisekarte wieder, sondern auch in dem kleinem Restaurant in der Akademiestraße 39 in Karlsruhe. Die Lage ist sehr zentral allerdings nicht direkt in der Fußgängerzone der Karlsruher Innenstadt. Die meisten Gäste haben wahrscheinlich von dem kleinen Restaurant gelesen oder erzählt bekommen, was den Laden, gerade in den ersten Wochen nach der Eröffnung, zu einer Art Geheimtipp macht. Jedoch ist auch mir aufgefallen, dass bei jedem weiteren Besuch immer mehr Gäste in dem Restaurant saßen. Die außergewöhnliche Qualität zahlt sich aus und mir ist bisher noch kein unglückliches Gesicht aufgefallen.

Das Restaurant selbst ist eher klein. Links vom Eingang findet man die Theke mit der offenen Küche. Hier kann man seinen Burger bestellen, bekommt einen Zettel mit einer Nummer und kann an einem der Tische Platz nehmen. Ist der Burger fertig wird man aufgerufen. Die Einrichtung orientiert sich am selben Konzept wie auch die Speisekarte: puristisch, qualitativ hochwertig und heimattreu. An den Wänden hängen Bilder der verschiedenen Lieferanten. Mitten im Lokal steht ein stylisches Betonwaschbecken. Wer seinen Burger mit den Händen isst und im schlimmsten Fall noch nach extra Sauce fragt, kann sich vorstellen wieso. Eine geniale und außergewöhnliche Idee die auch dankend von den Gästen genutzt wird.

Die Atmosphäre ist sehr authentisch und persönlich. Der Chef, Lukas Möller, steht selbst am Herd, lässt es sich aber auch nicht nehmen, ab und an durch das Restaurant zu laufen und seine Gäste zu fragen, wie es ihnen schmeckt. Für mich ein riesiger  Pluspunkt der einen von der breiten Masse abhebt. Die Menschen die hinter der Theke stehen sind ebenso sympathisch wie das gesamte Konzept.

 


Wer selbst aus Karlsruhe & Region kommt oder in der Gegend unterwegs ist, sollte definitiv Halt bei DeliBurgers machen. Wie bereits erwähnt liegt das Lokal in Mitten der Karlsruher Innenstadt und ist einfach zu erreichen. Wenn ihr mehr über DeliBurgers erfahren möchtet, findet ihr hier die Website sowie die Facebook Fanpage.

Wie sieht es in anderen deutschen Städten aus? Habt ihr euren „perfekten Burger“ bereits gefunden oder kennt ihr einzigartige, neue Restaurants die euch begeistert haben?

Ich freue mich auf eure Kommentare 🙂

 

Du möchtest mehr erfahren?

Du möchtest wissen warum ich mich dazu entschlossen habe, meine Zeiten als Youtube Beauty und Fashion „Vloggerin“ hinter mir zu lassen?

In meinem kommenden Beitrag erzähle ich die ganze Geschichte. Melde dich zu meinem kostenlosen Newsletter an und werde als erster informiert.

Jetzt anmelden

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply