Breakfast Featured Food

Schnell & Lecker:
Pochiertes Ei auf Eiweißbrot in 10 Minuten

Für dieses lecker, gesunde Sattmacher-Frühstück oder Fitness-Dinner benötigt ihr weder viel Zeit noch viele Zutaten: in 10 Minuten sollte jeder diesen Snack zubereiten können und damit sich selbst oder seine Gäste beeindrucken.

Vor einigen Wochen versuchte ich mich an meinem ersten pochierten Ei. Dass dieser Versuch mit einem unwiderstehlichen Erfolg gekrönt war veranlasste mich dazu mit meiner neu erlernten „Kitchen-Skill“ zu experimentieren. Normalerweise bin ich kein großer „Frückstücker“. ich ersetze die Mahlzeit gerne durch frischgepresste Säfte. Ich muss zugeben, dass dies sicher auch auf meine morgendliche Faulheit zurückzuführen ist und auf das Bedürfnis, so lange wie möglich zu schlafen 😉

Nach einigen Wochen des Experimentierens habe ich meinen Lieblings-Variante entdeckt und möchte euch das Rezept nicht vorenthalten.

 


Zutaten

Für 2 Portionen benötigt ihr:

  • 2 Eier
  • 2 Scheiben Eiweißbrot oder Eiweißbrötchen
  • frischen Rucola
  • 1 Zwiebel
  • süßen Senf (ich verwende Mango-Chilli-Senf)
  • Salz & Pfeffer

 


Zubereitung

Füllt einen großen Topf mit Wasser und gebt einen Schuss Essig hinzu. Bringt es zum Kochen. In der Zwischenzeit könnt ihr eine Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Erhitzt etwas Öl in einer Pfanne und dünstet die Zwiebelringe an. Wer’s gerne knusprig mag toastet das Eiweißbrot und bestreicht es anschließend großzügig mit dem süßen Senf. Setzt ein dichtes Nest gewaschenen Rucola auf die Brotscheiben.

Das Wasser zum pochieren der Eier sollte nun kochen. Dreht die Temperatur etwas herunter und wartet kurz bis es um ein paar Grad abgekühlt ist. Rührt das Wasser kräftig mit einem Löffel oder Schneebesen um, sodass in der Mitte ein Strudel entsteht. In diesen Strudel könnt ihr jetzt euer Ei aufschlagen. Der Strudel sorgt dafür, dass Eigelb und Eiweiß zusammen bleiben. Sollte der Strudel nicht stark genug sein oder die Temperatur zu niedrig, bilden sich Eiweißfetzen im Wasser. M-Eier könnt ihr nach 2 Minuten aus dem Wasser nehmen- dann ist das Eigelb innen noch schön flüssig aber das Eiweiß komplett gestockt. Ich würde euch empfehlen die Eier nacheinander zu pochieren. Zwar pochiert der geübte Frühstückskoch auch mehrere Eier auf einmal, jedoch kann gerade bei den ersten Versuchen schnell etwas schiefgehen.

Die Zwiebeln nach Geschmack salzen und pfeffern und auf dem Rucolabett verteilen. Zu guter letzt wird das pochierte Ei auf das Sandwich gesetzt und mit Pfeffer und Salz gewürzt.

Und fertig ist ein unwiderstehliches, proteinreiches und schnelles Frühstück.

Guten Appetit & viel Spaß beim nachmachen!

 

Du möchtest mehr erfahren?

Du möchtest wissen warum ich mich dazu entschlossen habe, meine Zeiten als Youtube Beauty und Fashion „Vloggerin“ hinter mir zu lassen?

In meinem kommenden Beitrag erzähle ich die ganze Geschichte. Melde dich zu meinem kostenlosen Newsletter an und werde als erster informiert.

Jetzt anmelden

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply